Erlebnispädagogik Segeln Neusiedler See

Projekt Sozialpädagogisches-individualpädagogisches Segeln: Konzept

„Alles das, was dazu führt, dass sich die Beziehungsfähigkeit von Menschen verbessert, ist gut fürs Hirn und gut für die Gemeinschaft, in der diese Menschen leben.“ (Prof. Dr. Gerald Hüther)

Mein Tätigkeitsbereich umfasst die Konzeption und Durchführung sozialpädagogischer, individualpädagogischer und erlebnispädagogischer Segelprojekte am Neusiedler See im Burgenland für Kinder und Jugendliche sowie für Menschen mit Behinderung mit dem Ziel, eine Stärkung des Selbstwertes, Erweiterung sozialer Interaktionsspielräume und eine Steigerung der Eigenverantwortung der TeilnehmerInnen zu bewirken.

Meine Zielgruppen sind Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderung, sowie junge Erwachsene, die mittels erlebnispädagogischer und/oder individualpädagogischer Aktivitäten in ihrer Entwicklung gefördert werden s(w)ollen oder an Wendepunkten ihres Lebens neue Perspektiven suchen.

Meine Angebote richten sich an Schulen, sozialpädagogische und sozialtherapeutische Einrichtungen, an sonderpädagogische, heilpädagogische und behindertenpädagogische Einrichtungen, sowie an Träger von Kursmaßnahmen zur beruflichen Orientierung und Integration in den Arbeitsmarkt.

Ich segle mit meinem Segelschiff "VARUNA" mit Einzelpersonen oder mit Kleingruppen am Neusiedler See. Dabei nützen wir das Segeln mit all seinen Herausforderungen und Abenteuern, um die Entwicklung neuer Perspektiven und Horizonte für die Teilnehmer*innen zu fördern.

Die Teilnehmer*innen lernen die wichtigsten Grundlagen des Segelsports kennen wie Aerodynamik, Knoten, Vorfahrtsregeln und richtiges Verhalten an Bord. Im Laufe eines Segeltages werden die Teilnehmer*innen in Abhängigkeit der Wetterbedingungen Steuern, Vorsegel und Großsegel bedienen, sowie Segelsetzen und Ankern.

Durch das Erlebnis Segeln kann ein Gruppenprozess entstehen, der bedeutet: "WIR schaffen es gemeinsam, unser Boot gegen den (oder mit dem) Wind zu steuern, und ICH habe in der Gruppe meinen Platz und trage einen wichtigen Teil zum Gelingen bei. "Und natürlich ist es auch sehr wichtig, gemeinsam dabei viel Spaß zu haben und die Ruhe und Kraft des Wassers, der Sonne und des Windes zu erleben. Dies stärkt das Selbstwertgefühl, steigert die Sozialkompetenz der beteiligten Kinder und Jugendlichen und bietet ideale Voraussetzungen für Soziales Lernen innerhalb der Gruppe.

Teilnehmer*innengruppen für erlebnispädagogische Segelprojekte bestehen aus bis zu 5 Personen, wobei üblicherweise eine Begleitperson der jeweiligen Einrichtung mit an Bord sein muss. Individualpädagogische Segelprojekte können auch in einem Setting für intensive sozialpädagogische Einzelbetreuung durchgeführt werden.

Im Rahmen der abschließenden Reflexionsrunde werden die Erlebnisse durch das Formulieren und Benennen für das “Mitnehmen in den Alltag” aufbereitet.

Mitzubringen sind sportliche Kleidung, Schuhe mit heller Sohle, sowie der Wetterlage entsprechend Windjacke, Kopfbedeckung, Sonnenbrille und Sonnencreme. Bei mehrstündigen Segelprojekten sind entsprechend den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen Jause und Getränke selbst mitzunehmen, welche an Bord des Schiffes während des Segeltörns eingenommen werden können.

Rettungswesten sind in allen Größen und in genügender Anzahl vorhanden und werden vom Schiffsführer bereitgestellt.

Für Buchungen und weitergehende Informationen kontaktieren Sie mich bitte.

Auf der Seite Angebot für Sozialpädagogisches Segeln finden Sie weiterführende Informationen über Gruppengröße, Dauer und Kosten von erlebnispädagogischen und individualpädagogischen Segelprojekten.

Hier gehts zu den AGBs für Sozialpädagogisches Segeln,

alle wichtigen Wetterdatenbezugsquellen und weitere Wetterseiten finden Sie hier

 

Erlebnispädagogik Segeln Neusiedler See: Projekte Sozialpädagogik, Individualpädagogik Angebote am Schiff, Segelprojekte

 

Translate this page: